Beratung zum professional eLearning

ViKar e.V. bietet mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben eine kostenfreie Beratung zum Einsatz von professional E-Learning an. Neues Wissen für innovative Produkte und Dienstleistungen einsetzen zu können spart Kosten und ermöglicht Wettbewerbsvorteile. Nicht immer ist klar, mit welchen medialen Mitteln u. Methoden neue Wissensinhalte aufbereitet, vermittelt und zu Innovationen geführt werden können. Jeder Einsatzfall ist anders und erfordert eine genaue Spezifikation. Dabei sind wir gern behilflich.
Kontakt: Dr.-Ing. habil. Hartmut Barthelmeß

EU-Projekt Rinatech

ViKar beteiligt sich als Partner in dem EU-Projekt Rinatech, das gefördert durch das europäische Leonardo da Vinci Programms das Ziel verfolgt, verbesserte Möglichkeiten zur Ausbildung und Information zu entwickeln und in Form von Internet basierten Publikationen für zehn initiale Hauptrisiken bereit zu stellen.

Das Konsortium besteht aus Universitäten, Ingenieur- und Design- Institutionen, Erste-Hilfe Organisationen und repräsentativen Zusammenschlüssen von gewählten Gemeindevertretern, wobei mehrere Nationalitäten (Italien, Spanien, Polen, Deutschland, Frankreich, Belgien) vertreten sind.

Die Publikationen der einzelnen Partner wurden typologisiert und in Module aufgeteilt. Sie werden ergänzt durch Fragebögen zur Risikoevaluation, durch Stichwortverzeichnisse, durch Fallstudien und Literaturhinweise. Dokumentationsportale verweisen von den Hauptrisiken und den damit verbundenen Problemstellungen auf spezialisierte Webseiten.

Die Trainingsmodule beziehen sich in erster Linie auf gewählte Vertreter und Zivilbeschäftigte kleiner Gemeinden. Sie sind daher kurz gehalten und ohne Vorkenntnisse auf den jeweiligen Gebieten zu bearbeiten.

Die Module sind im Internet in französischer, englischer, deutscher, italienischer, spanischer und polnischer Sprache veröffentlicht, einige auch in katalanischer Übersetzung. Unter http://www.rinatech.org können sie kostenlos aufgerufen werden.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist Herr Günther Reimann.

Veranstaltungen

Keine News in dieser Ansicht.